dr-vera-lang-news-diabetes-therapie-bewegung-sanfte-sportarten-yoga-by-istock-koldunov

Es muss ja nicht gleich ein Marathonlauf sein: Mit diesen sanften Sportarten gelingt der Wiedereinstieg in ein aktiveres Leben ganz entspannt. Beim Wandern, Radfahren oder Yoga kommen Sie in Schwung, ohne sich zu überfordern. So klappt Bewegung auch mit Diabetes, Übergewicht, in jedem Alter und Fitnesszustand.

Radfahren

Radfahren dient nicht nur der Fortbewegung, es stärkt auch die Beinmuskeln, schult die Koordination und das Gleichgewicht. Dazu kommt die Durchblutung ordentlich in Schwung. Wenn steile Berge Sie abschrecken, können Sie sich auf einem E-Bike vom Elektromotor unterstützen lassen. Helm nicht vergessen!

Wandern

Bewegung, frische Luft und schöne Momente in der Natur: Wandern entspannt und eignet sich für fast jedes Lebensalter. Durch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Touren lässt sich der beliebte Breitensport an jedes Trainingsniveau anpassen. Hält fit und steigert die Ausdauer.

Golf

Golf ist eine ruhige Sportart, mit der sich Stress besonders gut abbauen lässt. Sie trainieren dabei Ausdauer und Geschicklichkeit und genießen das Durchatmen in der Natur. Der Einstieg gelingt über Kurse, zusätzlich müssen Sie anfangs Zeit zum Üben einplanen. Sobald Sie die Platzreife abgelegt haben, dürfen Sie losziehen aufs große Feld.

Nordic Walking

Sanfter als Joggen: Als schonender Ausdauersport aktiviert Nordic Walking das Herz-Kreislaufsystem und eignet sich gut für Neu- und Wiedereinsteiger. Die richtige Lauftechnik lässt sich in Trainingsgruppen erlernen. Später können Sie die Bewegung an der frischen Luft auch alleine oder mit Freunden genießen.

Fitnessstudio  

Im Fitnessstudio lässt sich die Muskulatur sehr gezielt trainieren. Probleme wie Rücken- oder Schulterschmerzen können Sie dadurch gut bearbeiten, Fortschritte zeigen sich schnell. Für Einsteiger empfiehlt sich ein Gesundheitskurs mit ausgebildetem Trainer, der Sie in die Geräte einweist und Ihre Übungen korrigiert.

Yoga

Durch und durch gelenkig: Beim Yoga bewegen Sie jeden Muskel und trainieren hervorragend Ihr Gleichgewicht. Vor allem die Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur werden durch die Übungen gestärkt. Gleichzeitig ist Yoga eine Entspannungsmethode, bei der Sie durch bewusstes Atmen zur Ruhe kommen und den Alltag hinter sich lassen.

Schwimmen

Beim Schwimmen trainieren Sie den ganzen Körper mit all seinen Muskelgruppen und schonen dabei die Gelenke – perfekt im höheren Alter oder für Menschen mit Übergewicht. Wassergymnastik bietet dieselben Vorteile und verbessert zusätzlich noch die Gelenkigkeit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gutes Gelingen,
Ihr Praxis-Team
 
Foto: istock / Koldunov